Direkt zum Inhalt
  • Wetter

Reiseziel Regionaler Naturpark Volcans d’Auvergne

Berge, Hochebenen, Täler

Hautes Terres en Auvergne

Routen

Das Murat, Cezallier, Massiac bietet über 600 km gut unterhaltene Wanderwege. Für eine sichere und gelungene Tour hat das Team der Tourist-Information eine digitale 3-D-Infotafel entwickelt, dank der Besucher sich einen fotorealistischen Überblick über ihre Route verschaffen können, ob sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Die vier touristischen Infopoints des Pays de Murat (Murat, Chalinargues, Neussargues und Le Lioran) sind ausgerüstet. Sie können Ihre Tourenkarte vor Ort ausdrucken oder downloaden.

 

 

GR

GR400 : Mit 140 km Länge verläuft der legendäre Fernwanderweg GR 400 im Gebirgsmassiv des Cantals und gibt den Blick auf vielfältige Landschaften frei: Gipfel, Berge und Täler. Mitten im größten Vulkan Europas, im regionalen Naturpark der Auvergne und dem Grand Site de France « Puy Mary - Volcan du Cantal » gelegen, erstreckt sich der Wanderweg von 750 bis 1855 Höhenmetern, wegen dieser Höhenunterschiede ist er nicht immer ganz einfach. Man kann die gesamte Tour in etwa 8 Tagen wandern oder sich für eine Teilstrecke entscheiden. Es gibt 5 Runden, die man jeweils in 1 oder 2 Tagen laufen kann. Wanderführer « Volcan du Cantal - GR 400 » herausgegeben von FFRandonnée Informationen: in allen Fremdenverkehrsämter im Cantal-Gebirge.

GR465 : Von den Bergen des Cantal zum Lot-Tal, GR 465 (Fernwanderweg). Der Fernwanderweg (GR) verbindet auf einer Strecke von 115 km Murat mit Conques. Höchster Punkt der Wanderung ist der Plomb du Cantal. Dieser Weg verläuft auf einem alten cluniazensischen Pfad. Von Murols aus kann man Conques entweder über Montsalvy oder über Entraygues erreichen. Start: am Bahnhof von Murat.

Akobsweg La Via Arverna. Der Jakobsweg durchläuft die Auvergne bis in die ehemalige Provinz Quercy, von Clermont Ferrand bis Cahors, dabei überquert er das Cantal-Gebirge: Joursac, Neussargues Moissac, Chalinargues, Chastel sur Murat, Murat, Les Cheyrouses (Laveissière), Col de Rombière, Saint-Jacques des Blats, Thiézac, Vic sur Cère, Polminhac.

 

Gipfel

Plomb du Cantal - 1855 m

Der Plomb du Cantal, höchster Gipfel des Départements, bietet einen der schönsten. Panoramablicke auf das Zentralmassiv. Auch per Seilbahn erreichbar - schön entspannt!
le_plomb_du_cantal

 

Puy Mary - 1783 m

Den majestätischen Gipfel des Puy Mary mitten im Cantal-Gebirge erreicht man über den höchsten Straßenpass des Zentralmassivs, den Col du Pas de Peyrol (1588 m). Der Puy Mary wurde mit dem Label Grand Site de France ausgezeichnet.

 

Mont Chamaroux - 1476 m

Der 1476 m hohe Mont Chamaroux mit seinem charakteristischen kahlen Gipfel befi ndet sich im Département Puy de Dôme am Rande des Départements Cantal. Man erzählt, dass sich samstags in Vollmondnächten in seinem « Feengarten » wundersame Kreaturen versammeln, also Vorsicht ...

 

Wanderungen

Der Pfad der alten Steine 
In einer ganz eigenen Atmosphäre verläuft dieser mittelalterliche, von Mäuerchen und bemoosten Steinen gesäumte Weg mitten durch den Wald von Cheylat. Zugang zur Höhle Grotte du Cuze, zum Wasserfall von Cheylat oder dem Kreuz von Mons möglich. Wunderbare Ausblicke auf das Alagnon-Tal, den Rocher de Bonneval und die Ruine des Château de Mardogne. Markierung: Logo Tour. 13 km. Gehzeit 4 h. Start: Chalinargues oder Neussargues en Pinatelle. Höhendifferenz: 220 m. 
sentier des vieilles pierres.

Bonnevie de Saint-Antoine
Entdecken Sie eindrucksvolle Landschaften: die Monts du Cantal, vulkanische Schlotpfropfen, religiöse Bauwerke, wie die romanische Kapelle Saint-Antoine, die im 12. Jahrhundert gegründet und im 15. umgebaut wurde... Markierung: blau. 5,5 km. Gehzeit: 2 h. Positive Höhenmeter: 210 m. 
Bonnevie de Saint-Antoine.

 

 

Weitere informationen

rando.cantal.fr